Internetprobleme: Das Internet geht nicht

Es gibt Internetprobleme: Das Internet geht nicht.
Obwohl viele unserer verzweifelten Anrufer diesen Satz verwenden, ist er etwas ungenau.
Das Internet geht immer!
Es findet auch oft die personalisierte Variante – MEIN INTERNET GEHT NICHT! – Verwendung.
Das Resultat ist jedoch gleich: Man ist offline.

Daher hier einige Schritte zur Selbsthilfe:

Den Router neu starten
Damit ein PC das Internet nutzen kann, sind ein- oder mehrere Geräte dazwischen geschaltet.
Bei Internetproblemen ist es oft schon ausreichend, den Router und das eventuell vorhandene DSL-Modem kurz mal vom Strom zu trennen und wieder anzuschließen. Häufig sind die Internetprobleme damit schon behoben.

Das WLan pr√ľfen
Wenn ein Funknetz (WLAN) verwendet wird kann man alternativ den PC mit dem Router √ľber ein Netzwerkkabel verbinden.
Wenn dies nicht hilft sollte man nachfragen ob die Internetprobleme beim Internetanbieter liegen.

Weitere Lösungsansätze bei Internetproblemen

Bei Internet Routern gibt es meist verschiedene Einwahlmodi, d.h. wie er sich mit dem Internet verbindet.¬† Diese sind „Immer verbunden“, „manuell verbinden“ oder „trennen nach“.

Wenn der Router nach einer gewissen Zeit Рin der das Internet nicht gebraucht wird Рdie Verbindung zum Internet trennt, ist man offline. Wenn nun der Browser geöffnet wird und somit eine Anfrage ins Internet kommt, wählt der Router sich erneut ein.
Falls der Router nicht rechtzeitig die Verbindung wieder aufgebaut bekommt, zeigt der Browser eine Fehlermeldung wie „Die Seite kann nicht angezeigt werden.“ oder so etwas.
Diese Art Internetprobleme lässt sich kurzfristig durch aktualisieren des Browserfensters lösen. Dabei wird der Inhalt der Seite erneut abgefragt und nach Zustandekommen der Verbindung des Routers mit dem Internet auch wie gewohnt angezeigt.
Will man sich des Problems¬† dauerhaft entledigen, sollte man einmal auf der Konfigurationsseite des Routers nach dieser Funktion suchen und entsprechend auf „immer verbunden“ einstellen. Hierzu mehr im n√§chsten Abschnitt.

Das Internet im Router

Wenn der PC Internetprobleme hat, kommt man trotzdem noch genau auf eine Internetseite, n√§mlich die, die im Router drinsteckt. Diese erreicht man, genau wie alle anderen Internetseiten, √ľber den Browser.
Allerdings muss man die Adresse des Routers wissen. Dazu dr√ľckt man zun√§chst die Windows Taste in Kombination mit R.
In das sich nun √∂ffnende Fenster gibt man das K√ľrzel cmd ein.

Internetprobleme beheben: Ausf√ľhren

In dem dadurch erscheinenden schwarzen Fenster tippt man ipconfig und bestätigt die Eingabe mit der Enter Taste.
Jetzt schaut man sich die Zahlenreihe in der Zeile Standardgateway an und gibt diese in die Adresszeile des Browsers ein.
Dadurch wird die Konfigurationsseite des Routers angezeigt und man kann sich anmelden.
Zu den Anmeldedaten (Name und Kennwort) können hier nur allgemeine Aussagen getroffen werden, da Diese je nach Gerät variieren.
Manchmal steht dazu etwas auf der R√ľckseite des Routers (Ger√§tepasswort) oder man kann auf der mitgelieferten CD in der Dokumentation schauen. Oft sind es auch Dinge wie password, admin, 123456, 0000 oder es ist kein Kennwort vergeben.
Hat man die Anmeldung erfolgreich erledigt, kann man meist auf der Seite mit den eigenen Zugangsdaten das Einwahlverhalten des Routers einstellen.
Am Ende der Seite findet sich eine kleine Übersicht der gängigsten Anmeldungen.

Der Router bleibt unerreichbar

Wenn die Verbindung zum Router gar nicht gelingen will, hat man vielleicht gar keine Internetprobleme. Es kann nämlich auch an der Netzwerkkarte im PC liegen. Diese kann ebenfalls mit wenig Aufwand in einen Standardzustand gebracht werden.
Dazu auf Start klicken und cmd in die Suchzeile eingeben.
Internetprobleme beheben: CMD-EXE-suchen
Wenn die cmd.exe markiert ist (blau hinterlegt) diese mit STRG + UMSCHALT + ENTER √∂ffnen, da f√ľr den folgenden Befehl administrative Rechte ben√∂tigt werden.
Internetprobleme beheben: CMD-EXE-markiert
Jetzt die Zeichenfolge
netsh int ip reset tcpreset.txt
eingeben und mit Enter bestätigen.
Internetprobleme beheben: tcp-reset
Nach einem Neustart des PC¬īs sollte der Router dann wieder erreichbar sein.

Standard Router Zugangsdaten

Hersteller / Gerät                             Benutzer                                        Kennwort
Arcor EasyBox                                   admin oder root oder kein         1234 oder 123456 oder kein
Asus                                                    Admin oder admin                       admin
AVM FritzBox                                     kein                                                 0000 oder kein
D-Link                                                 Admin oder kein                           admin oder Admin oder kein
Linksys                                               admin oder kein                            admin oder kein
Netgear                                              admin                                              password
Telekom Speedport                         kein                                                  0000 oder kein

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,15 von 5 Punkten, basierend auf 13 abgegebenen Stimmen.
Loading...